BioClean Verkehrsflächenreinigungs GmbH Bockfließer Strasse 86, 2232 Deutsch-Wagram
Sie haben Fragen? 00436644209618

Galerie

MIT MODERNSTER TECHNIK ZU SAUBEREN ERGEBNISSEN

Videopräsentation

Ölspuren 2017

Ölspuren Dezember 2016

Ölspuren Oktober-November 2016

Reinigung einer Einfahrt 2016

Reinigungen Juli-September 2016

2016: Reinigung einer Einfahrt

Diverse Reinigungen 2015

2015: Platzreinigung nach Entsorgung von ausgebranntem Bus

Nach dem auf der A5 ein Bus ausgebrannt ist und von der Firma Wilding abgeschleppt wurde, erhielt diese auch den Auftrag für die Entsorgung.

Die BioClean GmbH war für die Reinigung nach sehr grober Verunreinigung des Platzes beauftragt worden.

2015: Reinigung in Klosterneuburg

2014

2013: Reinigung einer Maschinenhalle nach Hochwasser

Das Hochwasser 2013 hinterließ in einer Maschinenhalle eine dicke Öl-Schlammschicht mit dessen Beseitigung wir beauftragt wurden.

2013: Geländereinigung nach Ölverlust

Nachdem ein PKW Motoröl über einen Großteil des Geländeareals verteilt hatte wurden wir mit der Entfernung dessen beauftragt.

Nachstehend einige Bilder dazu.

2012: Pflasterreinigung nach geplatztem Bitumenschlauch einer Asphaltiermaschine

Am 22.8 wurden wir mit der Reinigung von Pflastersteinen am Messegelände Wien beauftragt. Dabei handelte es sich um eine Verunreinigung durch Bitumen.

Zunächst wurde die vom Verursacher profilaktisch aufgetragene Zementschicht entfernt. Die äußerst hartnäckige Verunreinigung durch Bitumen wurde anschließend speziell behandelt und danach mit unserem Spezialfahrzeug entfernt. Zusätzlich wurden noch andere Verunreinigungen entfernt.

Anschließend einige Bilder zum Einsatz.

2012: 20km Ölspur auf der A5

Zwei Tage nach der letzten großen Ölspur wurden wir erneut von der Bonaventura Straßenerrichtungs-GmbH auf die A5 bestellt um eine 20km lange Ölspur zu entfernen. Die Ölspur erstreckte sich von der Autobahnauffahrt Wolkersdorf-Süd bis nach Schrick. Als Verursacher gilt ein Mobilkran der Hydraulikflüssigkeit verlor.

Für die Beseitigung wurde unser umweltfreundliches Reinigungsmittel zurvor aufgetragen. Die Spur wurde anschließend mit unserem Spezialreinigungsgerät entfernt. Für den Transport der Tanks war die Wilding KG verantwortlich.

Großen Dank möchten wir an die Bonaventura Straßenerrichtungs-GmbH für die perfekte Absicherung aussprechen.


Nachstehend einige Fotos zum Einsatz.

2012: über 5km Ölspur zwischen der A5 höhe Schrick und Kettlasbrunn

Am 14.8.2012 wurde die BioClean GmbH von der Straßenmeisterei Mistelbach am Vormittag mit der Beseitigung einer Ölspur beauftragt. Der Grund war eine über 5km lange Ölspur von der Auffahrt auf die A5 bei Schrick bis nach Kettlasbrunn. Als Verursacher gilt eine Landwirt dessen Traktor Hydrauliköl verlor.

Für die Beseitigung wurde hauptsächlich nur mit Wasser gearbeitet. An stark verunreinigten Stellen wurde unser umweltfreundliches Reinigungsmittel aufgetragen. Für den Transport der Tanks stand die Wilding KG zur Verfügung.

Ein Dankeschön möchten wir an die Straßenmeisterei Mistelbach für die Verkehrsabsicherung aussprechen.

Nachstehend einige Bilder zum Einsatz.

2012: Ölspur nach Unfall bei Hagenbrunn

Nach einem Unfall auf der S1 bei Hagenbrunn wurden wir von der zuständigen Autobahnmeisterei mit der Beseitigung der durch den Crash entstandenen Ölspur beauftragt.

Das zuvor aufgetragene Ölbindemittel wurde schon vor unserem Eintreffen entfernt. Somit konnten wir direkt mit unserem Spezialreinigungsgerät die Ölspur entfernen.

Nachstehend sind entsprechende Fotos zum Einsatz ersichtlich.

2011: Einfahrtreinigung von Betonsteinen nach Motorölverlust

Nach einem Motorölverlust in der Garageneinfahrt wurden die Reinigungsprofis vom Verursacher verständigt um das Malör zu beseitigen.

Da Betonstein Mineralöle gut aufnimmt, wurde vor der Reinigung unser umweltschohnendes Reinigungsmittel aufgetragen um auch letzte Rückstände aus dem Betonstein zu entfernen.

Lassen Sie sich von den nachstehenden Bildern überzeugen.

Das Ergebnis
Das Ergebnis
Das Ergebnis

2011: Brünnerstraße in Gaweinstal, 900m Dieselspur

Ein Baustellenfahrzeug verursachte am Morgen des 19.10 eine ca. 900m lange Dieselspur auf der Brünnerstraße in Gaweinstal.

Nach Verständigung durch die Feuerwehr Gaweinstal rückten wir sofort mit unserem Spezialfahrzeug aus um die Verkehrs- und Umweltgefahr zu bannen.

Die Dieselspur wurde ohne zusätzlicher Verwendung von Lösungsmitteln von der Straße entfernt.

Die Fahrbahn wurde nach der Beseitigung der Verunreinigung von den zuständigen Organen wieder freigegeben.

2011: Bockfließerstraße Deutsch-Wagram, Speiseölentfernung nach Brand

Am Dienstag den 11.10.2011 kam es zum Brand in der Halle eines Speiseölerzeugers in Deutsch-Wagram. Nach dem Löscheinsatz der Feuerwehr kamen unverbrannte Speiseölreste über die Reifen der Fahrzeuge auf die Straße.

Zur Entfernung des Speiseöls wurde zur Vorbehandlung umweltverträgliches Lösungsmittel aufgetragen. Die Hauptreinigung erfolgte anschließend mit unserem Spezialfahrzeug. Die Distanz betrug ca. 900m.

Die Straße konnte von den zuständigen Organen anschließend wieder sorglos freigegeben werden.

2011: Dammstraße Deutsch-Wagram, 280m Ölspur

Am Dienstag den 7.Juni 2011, wurden wir über die Wilding KG mit der Beseitigung einer 280m langen Ölspur in Deutsch-Wagram beauftragt.
Der Verursacher musste sein Fahrzeug noch am Unfallort abstellen, da dieses das gesamte Motoröl verloren hat.

Die Ölspur wurde ohne chemische Vorbehandlung und nur mit heißem Wasser entfernt.

Die Straße konnte anschließend von der Feuerwehr Deutsch-Wagram wieder bedenkenlos freigegeben werden.

2011: Hauptstraße Gänserndorf, 470m Ölspur

Am selben Dienstag (7.Juni 2011) wurde in Gänserndorf nach einem Hydraulikölverlust eines Traktors ebenfalls eine Ölspur von der dortigen Hauptstraße entfernt.
Die länge betrug 470m und war fast über die gesamte Fahrbahn verteilt.
Die Straße wurde von der ortsansässigen Polizei gesperrt.

Stark verschmutzte stellen wurden mit unserem umweltfreundlichen Mittel vorbehandelt.

Die gesamte Ölspur konnte mit vollster Zufriedenheit der Beteiligten entfernt, und die Straße wieder freigegeben werden.

2011: 800m Ölspur auf der A5 bei Wolkersdorf

In der Nacht von Sonntag den 01.05 auf Montag den 02.05.2011 erhielten wir von der zuständigen Autobahnmeisterei den Auftrag, eine 800m Ölspur auf der A5 bei Wolkersdorf zu beseitigen. Sofort rückten wir um ca. 23:30 mit unserem Gerät aus.

Da es sich "nur" um Motoröl handelte, setzten wir keine zusätzlichen Reinigungsmittel ein, es wurde nur mit reinem Wasser gereinigt.

Bei diesem Reinigungsergebnis konnte die Straßenmeisterei den betroffenen Fahrstreifen wieder bedenkenlos freigeben.

Von der Ölspur ist nichts mehr vorhanden, die Straße hat wieder ihre ursprüngliche Griffigkeit wieder.

2011: Grill-Ranch D-W, Reinigung des Natursteinboden im Gastgarten

Eine leichte Aufgabe erwartete uns am 28.April im Gastgarten der Grill-Ranch in Deutsch-Wagram, nämlich die Reinigung des mit Naturstein verlegten Boden.

Das Ergebnis ist in den nachstehenden Bildern zu sehen.

Vorher
Vorher
Vorher
Nachher
Nachher

2011: A5 bei Schrick, Ausgebrannter Sattelzug

Am Samstag, den 09.April 2011, kam es in den frühen Morgenstunden auf der A5 bei Schrick zu einem LKW-Brand. Dabei handelte es sich um einen Gefahrenguttransport, der zum Glück nicht beladen war. Die Zugmaschine brannte völlig aus, der Auflieger zum Teil an der Front.

Der Abtransport des Sattelzuges erflogte durch die Wilding KG, sowie diese für die anschließende Reinigung zur Verfügung stand.

Gereinigt wurde mit 90°C heißem, und unter 275 bar Druck stendendem Wasser. Die Reinigung enthielt auch das Säubern der Betonleitwände.

Abtransport der Zugmaschine durch die Wilding KG
Abtransport des Aufliegers durch die Wilding KG
Vor der Reinigung
Fahrbahnbeschädigungen durch die hohen Temperaturen des geschmolzenen Kunststoffes
Fahrbahnbeschädigungen durch die hohen Temperaturen des geschmolzenen Kunststoffes
Fahrbahnbeschädigungen durch die hohen Temperaturen des geschmolzenen Kunststoffes
Vorsorgliche Kehrarbeiten für grobe Verunreinigungen

2011: 7600m Rapsölspur Nähe Bruck a. d. Leitha

Am Donnerstag dem 31.März 2011, wurde eine 7600m lange Rapsölspur von der Landstraße zwischen Hollern und Deutsch-Haslau entfernt. Die Arbeiten dauerten bis Freitag um 03:00 Uhr am Morgen. 

Für die Reinigung wurde zur Vorbehandlung ein umweltverträgliches Mittel auf die Ölpsur aufgetragen. Danach ist das Rapsöl mit dem BioClean-Truck von der Straße geholt worden.

Für die Frischwasserbereitstellung stand uns die Abfallservice Jüly GmbH zur verfügung. Die Tanks für das Schmutzwasser wurden durch die Wilding KG bereitgestellt.

Bei der anschließenden Besichtigung durch den Straßenmeister, war dieser vollkommen von unserer Arbeit und dem Reinigungsergebnis überzeugt.

Nachfüllen des Frischwassertanks
Am vorderen Plateauwagen der Wilding KG sind die Schmutzwassertanks gelagert
Nachfüllen des Frischwassertanks

2011: Verkehrsunfall mit Motorölverlust in Deutsch-Wagram

Nach dem Verkehrsunfall Am Wagram in Deutsch-Wagram, begann der Verursacher Fahrerflucht. Die Auftragserteilung für das Entfernen der Verunreinigung durch ausgelaufenes Motoröl erfolgte durch den betroffenen Grundstücksbesitzer.

Kurz nach dem Geschehen wurde vom Auftraggeber Sand zur Ölbindung aufgetragen, der vor der Reinigung gekehrt werden musste. Danach wurde ein umweltverträgliches Mittel zur Lösung des Motoröls aus den tiefer liegeneden Poren aufgetragen.

Nach 10 menütigem Einwirken wurde mit der bewährten Technik das Motoröl von der Straße geholt. Nach dem Entfernen des Motoröls wurde ein spezielles Enteisungsmittel aufgetragen, damit die verbliebene Nässe durch die herrschende Außentemperatur nicht mehr gefrieren konnte.

Mit Motoröl verunreinigter Gehsteig
Mit Motoröl verunreinigter Gehsteig
Mit Motoröl verunreinigter Gehsteig
Nach dem Entfernen des aufgebrachten Schotter
Nach der Reinigung wurde ein spezielles Enteisungsmittel aufgetragen
Das Ergebnis

2011: Fahrzeugbrand auf der A5 bei Wolkersdorf

Am 29.Jänner 2011 ereignete sich auf der A5 auf höhe Wolkersdorf in Fahrtrichtung Mistelbach ein Fahrzeugbrand. Nachdem die Feuerwehr den brennenden Tandemanhänger gelöscht hatte, wurde dieser anschließend von der Wilding KG abtransportiert.

Am Tag danach, dem 30.Jänner 2011, wurde die BioClean GmbH von der Bonaventura Straßenerrichtungs-GmbH mit der Reinigung des Pannenstreifens beauftragt.

Bei der Verschmutzung handelte es sich hauptsächlich um geschmolzene Elastomere der Fahrzeugreifen und andere Kunststoffe vom Aufbau sowie vom Planenverdeck. Unter der Verunreinigung befanden sich auch Aschereste der Verpackung, in welcher die Schweißdrähte transportiert wurden.

Nach der Reinigung war deutlich zu erkennen, dass durch die enorme Temperatur beim Fahrzeugbrand und die geschmolzenen Kunststoffe, die Oberfläche des Pannenstreifens beschädigt wurde.

Vorsorgliche Kehrarbeiten für grobe Verunreinigungen
Vorsorgliche Kehrarbeiten für grobe Verunreinigungen
Verkehrsabsicherung durch die Bonaventura Straßenerrichtungs-GmbH
Beginn der Reinigung mit dem BioClean-Truck
Reinigung mit 275bar Wasserdruck und einer Temperatur von 95°C
Letzte Stellen werden noch behandelt
Reinigung mit 275bar Wasserdruck und einer Temperatur von 95°C

2010: 1100m Ölspur in Deutsch-Wagram

Am Samstag, dem 6.November 2010, ereignete sich auf der Bockfließerstraße in Deutsch-Wagram ein Unfall mit Fahrerflucht.

Der Unfall ereignete sich in den frühen Morgenstunden. Nach Verständigung der Polizei begannen wir sofort mit der Ölspurbeseitigung da eine akute Gefährdung für den Verkehr bestand.

Beim Überfahren der Insel wurde die Ölwanne des Betreffenden beschädigt und verlor somit sein Motoröl auf einer Länge von ca. 1100 Metern.

Das Ergebnis ist eine, ohne chemische Zusätze, von Ölrückständen befreite und porentief saubere Oberfläche. Die noch zu erkennende dunkle Spur ist das Ergebnis der chemischen Verbindung zwischen Motoröl und Asphalt.

2010: Präsentation für die Feuerwehren Auersthal, Reyersdorf und Matzen

Gemeinsam mit der Wilding KG wurde am 2.Oktober 2010 eine Präsentation für die Feuerwehren Auersthal, Reyersdorf und Matzen veranstaltet.

Für die Wilding KG bestand das Ziel darin, den Feuerwehren Bergetechniken näher zu bringen, da diese aufgrund der Seltenheit solcher Vorkommnisse nicht die nötige Praxis besitzen.

Ziel der Präsentation war es unsere neue Technik der Feuerwehr Auersthal, Reyersdorf und Matzen vorzustellen, damit auch diese von der neuen Technologie profitieren können.

Die neue Technologie bietet gegenüber dem auftragen von Ölbindemittel viele Vorteile. Unter anderem entfällt mühsames auftragen und umkehren von Ölbindemittel, besonders auf längeren Distanzen ist dies von Vorteil. Des weiteren wird ein vielfach besseres Reinigungsergebnis gegenüber dem Ölbindemittel erzielt das gleichzeitig zur Verkehrssicherheit beiträgt. Verursacher bzw. Versicherungen profitieren davon ebenfalls, da diese Variante der Ölspurbeseitigung wesentlich günstiger ist als das Auftragen von Ölbindemittel.

2010: 1500m Dieselspur auf der S1 bei Korneuburg

Am 11.September 2010 ereignete sich nach der Auffahrt auf die S1 bei Korneuburg ein Unfall mit Fahrerflucht. Das Ergebnis war eine knapp 1500m lange Dieselspur.

Nach dem Geschehen in den frühen Morgenstunden, verständigte die zuständige Straßenmeisterei sofort die BioClean GmbH mit dem Auftrag, den Diesel von der Straße zu entfernen. Nach dem Eintreffen konnten wir aufgrund der optimalen Verkehrsabsicherung sofort mit unserer Tätigkeit beginnen. Für die Reinigung im Tunnel bekamen wir Geleitschutz, wodurch keine Verkehrsstockung entstand.

Da unmittelbar nach dem Geschehen Ölbindemittel aufgebracht wurde, musste dieses vorerst entfernt werden. Danach wurde der Diesel mit dem BioClean-Truck ohne dem Einsatz von chemischen Mitteln von der Oberfläche entfernt.

Vorsorgliches Entfernen des Ölbindemittels
Vorsorgliches Entfernen des Ölbindemittels
Die Dieselspur führt teilweise durch den Tunnel
Kurz vor der Einfahrt in den Kreuzensteintunnel bei Korneuburg

2010: 1300m Ölspur in Strasshof

Am Freitag, dem 13.August 2010, verlor ein Bagger auf der Faulhügel- bzw. Gustav Mahlerstraße in Straßhof auf einer Länge von ca. 1300m Hydrauliköl.

Bei diesem Einsatz musste aufgrund des aggressiven alten Hydrauliköls zuvor ein umweltverträgliches Mittel aufgetragen werden. Nach dem Einwirken wurde sofort mit der Klärung der Fahrbahn begonnen.

Das Ergebnis ist eine wieder verkehrssichere Fahrbahn mit der selben Griffigkeit wie vor dem Unglück. Die hinterlassenen dunklen Rückstände sind das Ergebnis der chemischen Verbindung von Hydrauliköl und Asphalt.

Nach der Reinigung

2010: Verunreinigte und Vermooste Garagenzufahrten und Betonwände

Anschließend werden von Eigenheimbesitzern an die BioClean-GmbH in Auftrag gegebene Arbeiten gezeigt.

Die genauen Erläuterungen dazu finden Sie in der Bildbeschreibung.

Private Garageneinfahrt vor der Reinigung
Randbereiche werden mit unserem Zubehör gründlich geklärt
Großflächig und wenn möglich kommt das Frontgerät zum Einsatz
Verwitterte bzw. Vermooste Garagenabfahrt Vorher/Nachher
Das Ergebnis unmittelbar nach der Reinigung (feuchter Zustand)

2010: Verunreinigte Garten- und Terrassensteine

Die nachstehenden Bilder zeigen Beispiele für verunreinigte Garten- und Terrassensteine unterschiedlicher Arten.

Die jeweilige Erläuterung dazu ist jedem Bild beigefügt.

Mit Getriebeöl verunreinigte Gartensteine
Das Ergebnis
Eingetrocknete Wanddispersion auf Terassensteinen vor der Reinigung
Nach der Reinigung
Mit Speiseöl verunreinigte Terassensteine
Das Ergebnis nach der Reinigung

2010: Zapfsäulenreinigung auf der Shell-Tankstelle in D-W

Zu unserer Dienstleistung gehört auch das Reinigen von Tankanlagen und den dazugehörigen Plätzen.

Am 10.Juli 2010 wurde auf der Shell-Tankstelle in Deutsch-Wagram eine Zapfsäule mit dazugehörigem Vorplatz gesäubert.

Für den Einsatz wurde zuvor ein umweltverträgliches Mittel aufgetragen da sich hier die Verunreinigung vom Motoröl bis hin zum Diesel erstreckt. Desweiteren haften diese Flüssigkeiten an Tankanlage und Boden schon längere Zeit und wurden daher vorbenadelt.

Untenstehende Bilder zeigen die Verunreinigungen und das Ergebnis nach der Säuberung.

Betonplatz vor der Zapfsäule und vor der Reinigung
Vor der Reinigung
Nachher
Nachher
Nachher
Verunreinigter Zapfhahnverschluss
Nach der Reinigung

2009: Präsentation der neuen Technik für die Bonaventura Straßenerrichtungs-GmbH

Bei der Erstpräsentation am 2.Dezember 2009, wurde der Bonaventura Straßenerrichtungs-GmbH das neue Verfahren zur Ölspurbeseitigung präsentiert.

Dabei wurde eine Ölspur auf betonierter Fläche simuliert. Das übliche Vorgehen ist das Auftragen von Ölbindemittel, damit sich das Öl nicht weiter ausbreiten kann. Für diese Technik ist das Auftragen von Ölbindemittel jedoch optional. Für diesen Fall wird vor der Reinigung das Ölbindemittel maschinell aufgekehrt. Anschließend erfolgt die Reinigung mit dem Hochdrucksystem ohne chemische Zusatzstoffe.

Das im selben Arbeitsgang abgesaugte Schmutzwasser wird von uns im Nachhinein fach- und umweltgerecht entsorgt.

Nachstehende Bilder zeigen Ausschnitte aus der praktischen Präsentation.